SOCIAL MEDIA

Dienstag, 26. März 2019

Leipziger Buchmesse 2019

Hallo ihr Lieben,

schon wieder ist ein Jahr rum und schon wieder ging es für mich auf die Leipziger Buchmesse. Leipzig ist ein kleines Heimspiel für mich und ich freue mich jedes Jahr wieder dort zu sein und ein paar Personen aus unserer Community zu sehen. Nun heißt es leider wieder warten, aber die nächste LBM ist ja schon in nicht mal einem Jahr. Doch zuvor lasse ich mit euch zusammen meine LBM 2019 für euch Revue passieren.


Messesamstag, 23. März 2019

Im Gegensatz zum vergangenem Jahr ging es dieses Mal nicht schon am Freitag nach Leipzig, sondern erst am Samstag morgen. Was ich entspannter finde? Eindeutig die Anreise am Freitag, aber es ging zum Glück noch. Unsere Züge waren pünktlich und um 11 Uhr war ich mit meiner Freundin, die den selben Namen trägt wie ich, zusammen auf der Messe.


Nachdem wir ihr ein Ticket besorgt haben, ging es auch schon rein in die Messe und in die Menge von Menschen. Jedes Mal bin ich erstaunt wie viele Menschen einfach auf dieser Messe sind, so auch dieses Jahr. Doch wir haben uns dennoch schnell einen Überblick machen können. Zu erst haben wir die Hallen unsicher gemacht und sich recht schnell zu meinem Lieblingsstand gelangt, dem Stand von LYX. Ist es Ironie, dass der in meinen Augen tollste Verlag auch den schönsten Stand hat?
Der Stand es Verlages war einfach super toll. Nicht nur die super fotogene Bücherwand und die Plakate waren ein super Hingucker, sondern auch die Wand, an der man seinen Lieblingscharakter, Autor oder Buchtitel hinterlassen konnte. Ich muss euch einfach noch ein Bild des Standes einfügen. Da im Stand leider immer Menschen waren, muss ich euch die Bilder einfügen, die der Verlag auf seiner Instagram-Seite gepostet hat.


Am Stand von LYX sind wir dann recht früh auf die liebe Ruza getroffen, die beim LYX Verlag arbeitet. Mit ihr sind wir dann auch gleich ins Gespräch gekommen. Als ich dann bei Ruza das tolle Schätzchen "Up all Night" gesehen habe, musste ich unbedingt hinein schauen, da ich wusste, dass mein Name mit darin steht. Das Buch dann jedoch in den Händen zu halten war einfach nur zu krass und eine echt Ehre für mich. Kurze Zeit später kam dann auch Simone an den Stand und mit ihr mussten wir uns natürlich auch noch kurz unterhalten, bevor es für uns weiter ging.
Vanessa und ich sind dann zusammen weiter durch Halle 4 geschlendert, haben Goodies mitgenommen und sich gegen eins jedoch zurück zu LYX gegangen, da Vanessa sich ein Buch von der lieben Mona gekauft hat und das gern unterschrieben haben wollte. Genauso hardcore wie vergangenes Jahr standen wir 2 Stunden bei Mona an, doch von den tollen Menschen des Verlags wurde uns der Aufenthalt vor dem Stand verschönert. Wir haben einen kleinen Hocker zum sitzen bekommen und von den Menschen auf der Messe die Frage: "Warum habt ihr bitte einen Hocker mit?"

Nachdem wir die Signatur dann eingesackt haben. natürlich das Foto mit Mona und einem kleinen Plausch, ging  es für uns noch etwas quer durch die Hallen, bis wir zum Bookstagramtreffen um 15:30 Uhr aufgebrochen sind. Als wir jedoch in den Teil der Halle aufgebrochen sind, in dem das Treffen war, bin ich aus allen Wolken gefallen. Es waren dort nicht nur 50 Personen oder 100, wie es vielleicht letztes Jahr der Fall war, sondern es waren richtig, richtig viele von euch dort. Ich konnte es ehrlich gesagt nicht glauben wie groß unsere Community geworden ist. Natürlich durften auch die Fotos mit meine Liebsten nicht fehlen. Miri, Josi, Laura, Emi und Co wieder zu sehen, war einfach das schönste an der gesamten Messe.


Eigentlich ging es für Vanessa und mich direkt nach dem Bookstagramtreffen in Richtung Innenstadt, weil wir zum einen noch etwas essen gehen wollten und zum anderen ein kurzer Einkauf in Leipzig auf sich warten ließ. Nach der Pizza aus dem Pizza Hut und dem shoppen ging es dann auch schon wieder nach Hause, denn der nächste Messetag stand ja schon förmlich vor der Tür.

Messesonntag, 24. März 2019

Am Messesonntag ging es für mich zusammen mit der lieben Larissa auf die Messe. Mit dem Auto ging es zum Glück reibungslos und staulos nach Leipzig und ab auf den Presseparkplatz. Ihr glaubt gar nicht wie cool es ist direkt vor der Messe zu stehen und dann eine Garderobe ohne Schlangen zu haben. Wenn ihr also selbst mal die Chance habt, einen Presseausweis anzufragen, lasst es euch nicht entgehen. Mit meinem Dad, der sein LBM Debüt hatte, ging es dann hinein.
Larissa, die ein Manga Fan ist, hat mich dann in Halle 1 gezogen, in der die Animestände untergebracht wurden sind. Ehrlich gesagt sind wir nur kurz durchgelaufen, weil ich gemerkt habe, dass weder Mangas noch die Halle meine Welt sind. Die Kostüme der Cosplayer finde ich richtig cool, aber die Stände sind mir persönlich dann doch etwas too much. Trotzdem ist die Halle echt sehenswert und wenn man auf diese Welt steht garantiert ein Highlight für euch auf der Messe.

Nach meinem Abendteuer in Halle 1 ging es recht schnell in Halle 4, den noch komplett vollen LYX-Stand zu betrachten und ohne Menschenmengen Fotos im Stand zu machen. An dieser Stelle muss man dem Verlag echt ein Lob für diesen grandiosen Stand aussprechen. Ich warte jetzt auf den auf der FBM!


Eigentlich war der Sonntag etwas langweiliger gestaltet. Larissa und ich sind gemeinsam durch die Hallen gelaufen, haben an einigen Ständen gestöbert und einige Bücher sind auf meine Wunschliste weitergewandert. "Hilfe, was mache ich jetzt nur?", schreit der verzweifelte Buchblogger in mir. Beim Stand von Ullstein und Romance Edition bin dann auch ich fündig geworden und habe meine Neuzugänge auf drei erhöht. Dank Larissa bin ich auch auf einen mir noch vollkommen unbekannten Verlag gestoßen. Die Mitarbeiterin von Romance Edition war super süß und mit ihr haben wir auch einige Zeit gequatscht, bevor wir zu Bookstagramtreffen Nummer 2 aufgebrochen sind. Im Gegensatz zum Samstag waren wir echt nur sehr wenige Menschen. Insgesamt maximal 30 Personen, so hatte man auch einmal richtig Zeit mit dem ein oder anderen zu quatschen. Das Treffen und auch das Gruppenfoto sind mehr wie das eines Klassentreffens zu sehen.


Gegen 15 Uhr sind wir auch schon weiter gegangen, da das Treffen sich so langsam aufgelöst hat. Larissa und ich suchten noch ein allerletztes Mal LYX auf, um uns von den tollen Leuten vom Verlag zu verabschieden. Dabei haben wir noch ein paar exklusive Infos zum neuen Programm von der lieben Ruza erhalten, bevor es ans verabschieden ging. Ruza, Simone und Anna sind einfach immer wieder zuckersüß und bei jeder Messe freue ich mich auf Gespräche mit ihnen.

Und schon war die LBM 2019 für mich zu Ende und es ging wieder nach Hause. Ich hatte wieder einmal ein super Wochenende auf der Messe und freue mich nun wie jedes Jahr auf die FBM, die in nicht einmal 200 Tagen wieder auf mich wartet.

1 Kommentar :

  1. Schöner Messebericht! :) Hach, ich freu mich schon, dich dann endlich in Frankfurt wieder zu sehen und kann es kaum mehr erwarten 💕

    AntwortenLöschen

Barcelona is always a good idea

MEINE MUST-SEES IN BARCELONA Barcelona, Barcelona. Eine Stadt, die mich von klein auf begeistert und fasziniert zugleich hat, doch irgen...