Someone New - Book Preview Party

Hallo ihr lieben,
nach fast genau einem Jahr oder eher gesagt 343 Tagen, hieß es für mich wieder einmal auf nach Köln zum wundervollen LYX-Verlag. Denn es war mal wieder zeit für eine Book-Preview Party und zwar die von Laura Kneidl und ihrem neuen Roman "Someone New", zu welchem ihr die Rezension gleich am Erscheinungstermin hier online finden werdet. Wie auch schon beim letzten Mal wollte ich die Eindrücke mit euch teilen.


Am Freitag, dem 25. Januar 2019 um 7:30 Uhr ging es für mich und meine Mama gemeinsam in das knapp 500 km entfernte Köln. Ich war wieder einmal super aufgeregt, obwohl ich im groben schon wusste was auf mich zu kommen würde. Glücklicherweise kamen wir gut über die Autobahn, doch die Zeit rannte und rannte. Der Auftrag vom Verlag war es: Lest das Buch bis zu Ende, damit wir offen darüber reden können. Naja, wie immer war ich auf dem letzten Drücker mit dabei. Zu Beginn der fünf-stündigen Fahrt war ich noch auf Seite 270 und nach einigen lustigen Zwischenfällen, habe ich es schließlich doch noch geschafft das Buch zu Ende zu lesen. Zum Glück.

Gegen 12:30 Uhr erstreckte sich der Kölner Dom vor unseren Augen und das Wiedersehen mit der süßesten Marie von buecherpassion kam immer näher. Nach der Suche eines nicht allzu teuren Kölner Parkhauses, die mehr oder weniger erfolgreich war, erstreckte sich der Kölner Dom in seiner vollen Pracht direkt vor meinen Augen. Auch wenn der Aufenthalt schon mein vierter in Köln war, beeindruckte mich das Bauwerk wieder von neuem. Jedoch gab es wichtigeres als dieses tolle Gebäude zu begutachten. In der Buchhandlung am Neumarkt wartete Marie und mit großen Schritten lief ich ihr entgegen. Nach dem ersten Knuddlern und Gesprächen machten wir und schließloch auf zum shoppen in der Stadt.

Nachdem wir wieder in das tolle Hotel eingecheckt hatten, welches sich der Verlag schon vergangenes Jahr ausgesucht hatte, haben wir uns fertig gemacht. Um 18:15 Uhr ging es dann in die Lobby und nach dem Wiedersehen mit der lieben Yvonne, ging es für uns alle mit Verspätung zum Verlagsgebäude. Dort warteten schon weitere Mitarbeiter des Verlages auf uns, darunter auch Anna (eine super nette Frau, die ihr vielleicht von den Messen kennt) und Steffi (eine Lektorin). Um kurz vor 19 Uhr ging dann auch Lauras Lesung und Fragerunde los, welche zu diesem Zeitpunkt noch von LYX als Livestream gezeigt wurde. Doch da das Buch wirklich etwas ganz besonderes ist, gab es auch noch einen Teil ohne die Zuschauer vor den Handys, da das Ende bei uns doch ein paar Fragen aufgeworfen hat. Und genau deshalb verzichte ich auch euch in diesem Post nähere Infos zu geben und versuche meine Gedanken, ohne euch zu spoilern lieber in eine Rezension zu fassen.


Nach dem leckeren Büffet des letzten Mals haben wir natürlich einiges erwartet und unser Augenmerk lag als erstes auf den phänomenal aussehenden Muffins, die eindeutig das Highlight waren. Der Verlag hatte sich bei dem Büffet auch sonst etwas ganz besonderes ausgedacht, denn es gab Nushi. Der ein oder andere von euch fragt sich jetzt bestimmt, was das ist und uns ging es im ersten Moment genauso. Drum haben wir es schnell gegoogelt und die Antwort ist: Nushi ist Sushi ohne Fisch, welches mit Fleisch, vegetarisches oder veganen Lebensmitteln gefüllt ist.



Wenn man einmal die Möglichkeit hat, eine Autorin wie Laura Kneidl für mehr als fünf Minuten sprechen zu können, muss man sie natürlich auch noch nutzen. Wir haben nach unseren gemachten Fotos und unseren Gesprächen noch das Meisterwerk ihrerseits signieren lassen. Laura war einfach so lieb und hat sich wirklich die Zeit genommen unsere Fragen zu beantworten und einfach mit uns zu quatschen. Auch die Illustratorin Gabriella war mit bei Laura und auch sie ist ein so toller und netter Mensch. Ich muss sagen, dass ich die Zeit wirklich genossen habe.

Gegen 23 Uhr war der Abend dann leider schon vorbei und wir wurden wieder ins Hotel gebracht. Der gesamte Tag ist irgendwie fast nur an mir vorbei geflogen und ich kann noch immer nicht glauben, das ich diesen Tag miterleben durfte. In diesem Sinne möchte ich mich beim LYX-Verlag für die Einladung und die Organisation bedanken. Bei Laura, dass sie dieses tolle Buch geschrieben hat und den Tag besonderer gemacht hat und natürlich bei allem Leuten die ich dort wiedersehen beziehungsweise kennenlernen durfte.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Leipziger Buchmesse 2019

Hallo ihr Lieben, schon wieder ist ein Jahr rum und schon wieder ging es für mich auf die Leipziger Buchmesse. Leipzig ist ein kleines Hei...