Freitag, 24. Februar 2017

Rezension Hardpressed - verloren

© afterreadbooks / Vanessa Groß
Hardpressed - verloren
Meredith Wild
HARD-Reihe Band 2
Genre: Roman
Verlag: LYX
Preis: Buch - 12,99€
          E-Book - 9,99€
Seiten: 349
Erschienen: 04. August. 2016
ISBN: 978-3-7363-0126-9
Hier kannst du es bestellen!
Hier findest du die Leseprobe!

ACHTUNG!
Für alle die es noch nicht gelesen haben, diese Rezension kann Spoiler enthalten
Viel Spaß beim Lesen!

Inhalt
 
Ein einziges Treffen hat ihr Leben für
immer verändert
 
Ericas und Blakes Beziehung war vom allerersten
Augenblick an stürmischer, intensiver und
leidenschaftlicher als alles, was die beiden je
 zuvor erlebt haben. Blake hat eine dominante
und kontrollierende Seite, die so aufregend wie
gefährlich ist. Und obwohl Erica weiß, dass
sie mit dem Feuer spielt, ist sie machtlos gegen
die Sehnsucht, die Blakes Küsse, seine
Berührungen, seine Worte in ihr hervorrufen.
Doch als die Dämonen ihrer Vergangenheit
 sie erneut einholen, muss Erica eine Entscheidung
treffen, die ihre Liebe zu Blake für immer
zerstören könnte...
 
Eigene Meinung
 
Das Cover von Hardpressed gefällt mir wie auch schon das von Hardwired sehr gut. Das A wurde wieder in einem anderen Stil gehalten wie der Rest des Covers. Immer noch sehr nervig finde ich es die Cover zu fotografieren, da sie in gefühlt jedem Winkel spiegeln...

Der Schreibstil von Meredith Wild gefällt mir auch nach Ende des zweiten Teiles sehr gut. Von der Spannung her war dieser Teil noch ein klein wenig besser als Hardwired. Bei diesem Teil hätte ich mir so sehr Kapitel aus Blakes Sicht gewünscht, da wirklich viel passiert, wo ich seine Gedanken hätte kennen wollen.

Erica mag ich immer noch sehr gern. Im zweiten Teil der Hard - Reihe hat sie einige Hochs und Tiefs, welche ihren Charakter prägen. Erica muss in diesem Buch einige Entscheidungen treffen die ihr Leben richtig verändern können. Wie auch schon im ersten Teil kann sie eine starke und knallharte Geschäftsfrau sein. Genau das bewundere ich an ihrer Person. Sie gibt nie auf, bis sie zufrieden mit dem Ergebnis ist.

"Ich bin stolz auf dich" "Wofür? Dass ich dir 4 Millionen Dollar
aus dem Kreuz geleiert habe?" Er lachte.
"Wenn das alles Teil deines Masterplans war, dann bin ich sogar
extrem stolz - denn das habe ich nicht kommen sehen"
~ S.23 / Kapitel 1

Blakes kontrollzwang ging mir im Laufe des Buches ein wenig auf den Keks. Trotzdem liebe ich ihn trotzdem als Charakter. Er kann so lieb und einfühlsam sein und ist immer für Erica da wenn sie ihn braucht. Als Erica sich von ihm getrennt hat fand ich seine Reaktion zuckersüß. Auch seine dominante Ader kommt immer mehr zum Vorschein, was mich kaum gestört hat.

Die Geschichte beginnt genau beim Ende des ersten Teiles, als der Hackerangriff auf Ericas Firma trifft. Der Hackerangriff wir im Laufe des Buches leider nicht weiter erwähnt. Ich persönlich hätte es schön gefunden noch mehr über diesen Angriff zu erfahren. Aber nun stellen sich Blake und Erica neue Probleme in den Weg und ein großes davon ist Daniel, Ericas Vater und sein Sohn Mark.

"Ich liebe dich." Ein Schluchzen begleitete die Worte. Ich rang den Drang nieder, komplett
zusammenzubrechen, gestärkt von der Erleichterung, mit der es mich erfüllte,
es auszusprechen. "Ich liebe dich so sehr."
Seine Antwort bestand darin, mich auf seinen Schreibtisch zu heben. "Dann gib uns nicht auf.
Liebe mich, verdammt. Bitte, Baby. Lass mich dich Lieben."
~ S.288 / Kapitel 17

In diesem Buch gab es zwei große Schockmomente für mich. Der eine war als raus kam das Mark, der Vergewaltiger von Erica, Selbstmord gegangen hat. Ich hatte im ersten Moment nie damit gerechnet das er sich umbringen würde, weil er noch sagte er würde sich weiter an Erica ran machen. Da mir das sehr seltsam vorkam, war ich noch geschockter das Daniel seinen Sohn umgebracht hat. Welcher Vater bringt bitte seinen Stiefsohn um?
Der zweite war der, als Daniel so ein Arschloch zu Erica war (entschuldigt meine Ausdrucksweise) und meinte ihr sagen zu müssen was sie zu tun und zu lassen hatte. Ich weiß auch nicht, aber ich glaube ich hasse Daniel.

Als sich Erica dann von Blake getrennt hat, um ihn zu schützen, habe ich ein paar Tränen vergossen. Wie Blake immer zu ihr gegangen ist und meinte sie würden das schaffen fand ich richtig süß und seine Sätze haben meine Tränen fast immer richtig laufen lassen. Als er sie dann eifersüchtig gemacht hat und sie dann zu ihm ins Büro ist, fand ich es wieder sehr emotional, aber zum Glück haben sie wieder zueinander gefunden.  
 
Fazit
 
 Eine super spannende Fortsetzung der Hard Reihe. Dieser Teil war richtig spannend und emotional. Eindeutig ein 5 Sterne Buch!!
 
© afterreadbooks / Vanessa Groß
 
Bewertung
5+/5
 
Autorin
 
© Edina Kiss Photography
Meredith Wild ist die Nummer-1-New-York-Times und USA-Today-Besteller Autorin der Hard-Reihe. Mit ihrem Ehemann und ihren drei Kindern lebt sie an der Golfküste Floridas. Sie bezeichnet sich selbst als Techniknarr, Whiskey-Kennerin und hoffnungslose Romantikerin. Wenn sie nicht in der Fantasiewelt ihrer Charaktere lebt, trifft man sie meistens auf: www.meredithwild.com
Hardwired - verführt ist ihr erster Roman, mit dem sie sogleich den internationalen Bestseller landet. Er erscheint in 20 Ländern bei großen Publikumsverlagen. 
 
 
 
Weitere Rezensionen
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen