Donnerstag, 29. Juni 2017

Rezension Rock my Soul

© afterreadbooks / Vanessa Groß
Rock my ´Soul
Jamie Shaw
The Last Ones to Know 3
Genre: New-Adult-Roman
Verlag: blanvalet
Preis: Buch - 12,99€
          E-Book - 9,99€
Seiten: 420
Erschienen: 19.Juni.2017
ISBN: 978-3-7341-0356-8
Kaufen: Amazon / Thalia
Hier findest du die Leseprobe!

ACHTUNG!
Für alle die es noch nicht gelesen haben, diese Rezension kann Spoiler enthalten
Viel Spaß beim Lesen!
 
Inhalt
 
Er ist ein Rockstar und
verdreht jeder den Kopf –
doch  für sie, muss er sich
richtig ins Zeug legen …
 
Als Kit Larson Shawn Scarlett das erste Mal
Gitarre spielen sieht, ist es um sie geschehen!
Doch nach einer verhängnisvollen Party wird
Kit klar, dass sie für den hinreißenden Typen
mit den grünen Augen nie mehr sein wird als
ein One-Night-Stand. Die Liebe zur Musik
aber lässt sie nie wieder los, und als Kit
Jahre später erfährt, dass Shawns inzwischen
sehr erfolgreiche Band The Last Ones to
Know einen neuen Gitarristen sucht, kann sie
nicht widerstehen und spielt vor. Kurz darauf
erhält sie die Zusage und ist überglücklich.
Doch das heißt auch, dass sie Shawn, den sie
nie vergessen konnte, von jetzt an jeden
Tag sehen wird …
 
Eigene Meinung
 
Das meiner Meinung nach schönste Cover der The Last Ones to Know Reihe hat Rock my Soul finde ich. Das blau mit den schwarzen und weißen Akzenten gefällt mir richtig gut und auch den Kerl auf dem Cover finde ich echt ein Sahneschnittchen. Die Schrift auf dem Cover ist auch wieder in diesem wunderschönen silber gehalten.
 
Wie auch schon bei den vergangenen beiden Büchern hat mir der Schreibstil von Jamie Shaw richtig, richtig, richtig gut gefallen. Die Bücher sind locker und leicht geschrieben und ich persönlich möchte immer wissen wie es in der jeweiligen Geschichte weiter geht. Auch der Humor der Bücher gefällt mir echt gut. Ich hatte das ein oder andere Mal ein lächeln im Gesicht und habe mich an der Geschichte erfreut. Auch das alle anderen Charaktere wieder dabei waren hat mir besonders gut gefallen.

"Warum wolltest du sie nicht im Bus?", wiederholte ich.
"Weil ich nicht wollte, dass du mich ´so ansiehst, wie du es jetzt tust."
~ S. 185 / Kapitel 11
 
Kit hat man als selbstbewussten, liebevollen und temperamentvollen Charakter kennengelernt. Sie hat vier Brüder von welchen sie wahrscheinlich auch ihre coole und schlagfertige Art hat. Ich finde Kit merkt man mehr als an das Musik für sie nicht nur irgendein x-beliebiges Hobby ist, sondern das es ihre Berufung und eindeutig zu ihrem Leben gehört.  Bei vielen von Kits Gedanken merkt man wie stark verletzt sie noch ist, was der gemeinsamen Vergangenheit mit Shawn zu schulden ist, und natürlich auch wie sehr es sie wirklich bewegt hat. Man hat ihr meiner Meinung nach auch schon von Beginn an angemerkt das sie etwas für Shawn empfindet und sie wollte ihn unbedingt als ihren Freund haben, wohl mehr als Beziehung wie als Kumpel. Aber sogar als normale Freunde fand ich die beiden toll. Auch richtig cool an Kit war ihre Familie, da diese auch eine relativ große Rolle gespielt hat. Ihre Brüder fand ich einfach nur witzig und Kale hab ich auch sofort geliebt.
 
Um Shawn zu beschreiben bräuchte ich eigentlich nur drei Worte nämlich folgende: Ich liebe ihn!!!! Schon im ersten Teil habe ich mich in ihn verliebt und habe mich unglaublich auf seine eigene Geschichte gefreut. Nach seiner Reaktion auf Kit im zweiten Teil der Reihe war ich echt gespannt wie die Autorin eine Liebesgeschichte der beiden entwickeln will, nur so viel: sie hat eine sehr tolle Arbeit geschrieben. Shawn an sich ist der Organisator der Band und so ein lieber, lustiger und cooler Charakter, welchen man einfach lieben muss. Er macht auch den ein oder anderen Fehler, aber genau das macht ihn so toll, denn nach seinem Fehler kämpft er um die Personen die ihm wichtig sind, was man vor allem auf den Bezug zu Kit gesehen hat. Vor Kit hat er auch den ein oder anderen Groupie nach dem Konzert abgeschleppt, aber sobald sie in sein Leben getreten ist, ist er zu einem so liebevollen Mann geworden, welcher nur eine will, auch wenn Shawn selbst etwas Zeit braucht um das selbst zu kapieren. Aber allen in allen liebe ich ihn und ich bin ziemlich traurig ihn nicht mehr in einem Buch als eine solche Hauptfigur zu haben wie in Rock my Soul.

Mikes verwirrter Miene weicht einem kurzen Grinsen, dann brüllt er quer durch den Raum:
"Hey Joel! Wusstest du, dass du eines Tages, eine kahlköpfige, zahnlose Nutte auf
deine Backstage-Wunschliste wirst setzten können, anstatt dir selbst eine suchen zu müssen?"
~ S. 224 / Kapitel 13
 
 Ein echt schöner Wiedererkennungswert des Buches war meiner Meinung nach das erste Kapitel des Buches. Bis jetzt war in der Reihe kein Vergangenheitskapitel, aber das erste Kapitel in diesem Buch war ein solches. Ich finde dadurch versteht man auch das spätere handeln der Protagonisten viel besser. Auch gut fand ich, das die gemeinsame Vergangenheit der beiden schon im ersten Teil des Buches beleuchtet wird und man als Leser gespannt sein kann wann die gemeinsame Vergangenheit zu einer Art Konflikt wird. Ich persönliche habe schon so gespannt darauf gewartet wann Shawn sich an die Vergangenheit erinnern kann bzw. wann er von Kit davon in Kenntnis gesetzt wird.
 
Eine richtig lustige Szene, bei welcher ich nicht mehr aus dem lachen raus kam, ist folgende: Auf der Tour ist zwar einiges lustiges passiert, aber diese Szene geistert sofort in meinem Kopf rum, wenn ich an "Rock my Soul" denke. Es ist die Szene, als die Band von Adam als Vorband für Cutting the Lines spielt und Kit dem Leadsänger der Band, Van, einen feuchten Fuzzi gibt. Ich musste so lachen, vor allem dann, als es bei ihren Eltern zur Sprache kam. Niemand außer Kit käme wahrscheinlich auf eine solche Idee, einem Weltstar wie Van einen feuchten Fuzzi zugeben. Genau solche Aktionen sind der Grund warum ich Kit liebe.

"Wie mit mir zusammen sein?" Er schüttelt lachend den Kopf.
"Mein Gott, Kit, merkst du denn nicht, wie sehr ich dich mag? Ich meine damit, dass ich
nicht will, dass einer von uns mit irgendjemand anderem ausgeht, okay?
Ich will dich für mich alleine haben. Ich will sehen, wo wir in fünf Jahren sein könnten"
~ S.283 / Kapitel 16
 
Fazit

Einfach eine wunderschön Liebesgeschichte, die über ein Hindernis, die Vergangenheit, gehen muss.

© afterreadbooks / Vanessa Groß
 
Bewertung
5/5

* Dieses Buch wurde mir von der Verlagsgruppe Random House zu Verfügung gestellt, beeinflusst aber keineswegs meine eigene Meinung. Vielen Dank dafür!!
 
Autorin
 
© Michael Shaw
Jamie Shaw, geboren und aufgewachsen in South Central Pennsylvania, erwarb einen Master-Abschluss in Professionellem Schreiben an der Townson University, bevor ihr klar wurde, dass die kreative Seite des Schreibens ihre wahre Berufung ist. Sie ist eine treue Anhängerin von White Chocolate Mocha, eine entschiedene Verfechterin von Emo-Musik und ein leidenschaftlicher Fan von allem, was romantisch ist. Sie meisten aber liebt sie den Austausch mit ihren Leserinnen.
 
 
 
 
 
 
Weitere Rezensionen
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen