Sonntag, 1. Januar 2017

Rezension Frigid


© afterreadbooks / Vanessa Groß
Frigid
Jennifer L. Armentrout
Frigid Band 1
Genre: Liebesroman
Verlag: Piper
Preis: Buch - 9,99€
          E-Book - 8,99€
Seiten: 331
Erschienen: 01.November.2016
ISBN:978-3-492-30985-1
Hier kannst du es bestellen!
Hier findest du die Leseprobe!


ACHTUNG!
Für alle die es noch nicht gelesen haben, diese Rezension kann Spoiler enthalten
Viel Spaß beim Lesen!

Inhalt
 
Eine knisternde
Nacht im Schnee, die
alles verändert...
 
Sydney und Kyler sind so unterschiedlich wie
Feuer und Eis. Während Kyler eine Frau nach der
anderen abschleppt, geht Sydney lieber mit
einem guten Buch ins Bett. Trotzdem sind sie seit
Kindertagen beste Freunde. Doch als sie bei
einem Skiurlaub von einem Schneesturm
überrascht werden und in einer abgelegenen Skihütte
übernachten müssen, werden alte, stets verdrängte
Gefühle neu entfacht. Kann ihre Freundschaft diese
Nacht überstehen? Und viel wichtiger: Werden sie
die Nacht überstehen? Denn während sich die beiden
einander vorsichtig nähern, hat es jemand
auf ihr Leben abgesehen …


© afterreadbooks / Vanessa Groß

Eigene Meinung
 
 Das Cover von Frigid gefällt mir richtig gut. Es hat mich in eine winterliche Stimmung gebracht. Nur ist mir aufgefallen dass das abgebildete Mädchen nicht die Protagonistin sein kann, da diese im Buch anders beschrieben wird.
 
Wirklich klasse finde ich den Schreibstil von Jennifer L. Armentrout. Ich bin förmlich durch die Seiten geflogen und konnte dem Geschehen gut folgen. Das Buch ist in der Perspektive beider Protagonisten geschrieben, was mir wieder gut gefallen hat.

Frigid handelt von zwei Menschen, die eigentlich beste Freunde sind, aber beide empfinden etwas für den jeweils anderen. Schnell merkte ich das den beiden an. Eine gute Idee von Jennifer Armentrout war es etwas Action mit in die Geschichte zu bringen, so hatte ich immer den Drang die Geschichte weiter zu lesen.

Sydney habe ich im Buch lieben gelernt. Sie ist zwar sehr verplant und sieht in vielem das Schlechte, aber trotzdem mag ich sie sehr. Sie ist so ein lieber Charakter. Nur finde ich, dass sie in manschen Situationen etwas komisch handelt.

Kyler war mir ebenso von Beginn an sympathisch. Er ist der Draufgänger und Frauenheld schlecht hin, er hat jeden Tag ein neues Mädchen am Arm. Teilweise fand ich es etwas nervig, das immer wieder aufgegriffen wurde das er schon mit so vielen Mädchen geschlafen hat.

Den Actionteil im Buch fand ich einen richtigen tollen Beigeschmack. Nur teilweise wurde meiner Meinung nach, am Ende das Ganze zu schnell abgehandelt. Aber trotzdem war es mal etwas anderes.
 
Die Idee für die Geschichte war nicht völlig neu, aber dennoch gut umgesetzt. Ich fand es zuckersüß wie Kyler und Sydney eifersüchtig auf die vergangen Affären des jeweils anderen waren., weil sie verliebt waren, es aber nicht zugeben konnten oder wollten. Frigid zeugt einfach zu gut, dass aus Freunden die große Liebe werden kann.
 
 
Fazit
 
Frigid ist eine super schöne Kurzgeschichte um in winterliche Stimmung zu kommen. An manschen Stellen war die Geschichte zu schnell abgehandelt, aber denn noch hat sie mir sehr gut gefallen. 
Ich werde diese Geschichte nächsten Winter wieder lesen!
 
 
© afterreadbooks / Vanessa Groß
 
Bewertung
4/5

* Dieses Buch wurde mir vom Piper Verlag zur Verfügung gestellt, beeinflusst aber keineswegs meine eigene Meinung. Vielen Dank dafür!!
 
Autorin
 
©Vania
Jennifer L. Armentrout veröffentlichte unter dem Pseudonym J.Lynn international wehrerfolgreiche Young-Adult-Romane, bevor sie sich mit ihren New-Adult-Romanen, beginnend mit "Wait for you", endgültig an die Spitze der Bestsellerlisten schrieb. Sie lebt in Martinsburg, West Virginia.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen