Montag, 31. Oktober 2016

Rezension Royal Dream



© afterreadbooks / Vanessa Groß
Royal Dream
Geneva Lee
Royal-Saga Band 4
Genre: Roman
Verlag: blanvalet
Preis: Buch - 12,99€
          E - Book: 9,99€
Seiten: 320
Erschienen: 18. Juli. 2016
ISBN: 978-3-7341-0380-3
Begeistert? Hier kannst du es bestellen!
Die Leseprobe findest du hier!



ACHTUNG!
Für alle die es noch nicht gelesen haben, diese Rezension kann Spoiler enthalten
Viel Spaß beim Lesen!

Inhalt

Follow your Dream...

Belle Stuarts Leben liegt in Trümmern. Ihr
Verlobter hat sie betrogen, ihre Hochzeit ist
abgeblasen, und Belle braucht dringend einen Job.
Aber wer stellt schon eine Oxford- Absolventin ein,
die nichts vorzuweisen hat als die Planung einer
Hochzeit, die nie stattfinden wird? Belles letzte
Chance ist die Stelle als persönliche Assistentin von

Smith Price. der Londoner Anwalt ist unerhört
erfolgreich, unerträglich arrogant und unglaublich
sexy - und er verlangt ständig Bereitschaft ... Belle
spürt sofort, dass dieser Mann Gefahr bedeutet, dass
sie sich von ihm fernhalten sollte, aber ist sie stark
genug, um sich ihm zu entziehen?


© afterreadbooks / Vanessa Groß

Eigene Meinung

Das Cover der Royal - Saga gefällt mir durch und durch gut. Bei den letzten drei Teilen ist es in schlichten Gold gehalten, aber das Muster, welches schon bei den ersten Teilen verwendet wurde, blieb erhalten.

Der Schreibstil von Geneva Lee gefällt mir auch nach dem vierten Buch sehr gut. Bei diesem wunderschönen Schreibstil würde ich noch 100 Bücher mehr von ihr lesen.

In der goldenen Royal - Trilogie geht es um Claras beste Freundin Belle. In den ersten drei Teilen war sie mir schon sehr sympathisch, um so erfreuter bin ich, das sie nun ihre eigene Geschichte bekommen hat.

Die Geschichte beginnt eigentlich noch mitten in der Story des dritten Teiles. Am Ende von diesem hatte ich mich auch gefragt, wieso Claras Geburt nur so kurz beschrieben wurde, und hier ist die Antwort!

Was mich an Royal Dream gestört hat war der Beginn. Dieser hat mich sehr stark an den Beginn von Shades of Grey erinnert. Und auch wie die beiden miteinander umgehen, erinnert mich nur allzu sehr an Ana und Christian.

Ich hatte zu Beginn es Buches auch etwas bedenken, das Geneva Lee Clara und Alexander komplett aus der Geschichte streicht. Royal ohne Alexander und Clara hätte ich nicht für möglich gehalten.

Gut fand ich, das Belle, als auch Smith einen schlimme Vergangenheit hatten.
ACHTUNG SPOILER! Ich hätte nie gedacht, das Belle gesehen hat, das ihr Dad sich erhangen hat. Sowas hätte ich auch nie erwartet von Lee zu lesen.

Richtig störend fand ich Stelle, als Belle zu diesem Sexclub gefahren ist. Ich an ihrer Stelle wäre sofort wieder umgedreht, als ich die Ausmaße geshen hätte, welche sich in der "Bar" befinden...
-> Frauen an Halsbändern, die "Hunde" spielen

Das Ende hätte ich auch nicht erwartet. Beim vorletzten Kapitel hab ich mich sehr stark gefragt, wie das erste Buch jetzt enden könnte. Aber das Smith verheiratet war, hätte ich nie gedacht. Ich finde der Wandel, hat dem Buch gleich einen ganz neuen Charakter geben.

Fazit

Ein super Beginn für Royal Dream. Nur leider hat es für mich zu viele sexuelle Szenen. Trotzdem kann ich Royal Dream warmen Herzens empfehlen. Die Geschichte ist so toll, und auch richtig gut geschrieben.

© afterreadbooks / Vanessa Groß

Bewertung
4/5

Autorin

© Christine Arnold
Geneva Lee lebt gemeinsam mit ihrer Familie im
Mittleren Westen der USA. Sie war schon
immer eine hoffnungslose Romantikerin, die Fantasien
der Realität vorzieht - vor allem Fantasien,
in denen starke, gefährliche Helden vorkommen.
Mit ihrer Royal- Saga, de Liebesgeschichte zwischen
dem englischen Kronprinzen Alexander und
der bürgerlichen Clara, begeisterte Geneva Lee die
amerikanischen Leserinnen und erobert die
Bestsellerlisten von New York Times und USA Today.
 
 
 
Weitere Rezensionen

Royal Passion
Royal Desire
Royal Love
Royal Kiss
Royal Forever

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen