Montag, 3. Oktober 2016

Rezension Crossfire - Versuchung

© afterreadbooks / Vanessa Groß
Crossfire - Versuchung
Sylvia Day
Crossfire Band 1
Genre: Roman
Verlag: Heyne
Preis: Buch - 9,99€
          E - Book - 8,99€
Seiten: 413
Erschienen: 14. Januar. 2013
ISBN: 978-3-453-54558-8
Begeistert? Hier kannst du es bestellen!!
Die Leseprobe findest du hier!



ACHTUNG!
Für alle die es noch nicht gelesen haben, diese Rezension kann Spoiler enthalten
Viel Spaß beim Lesen!


Inhalt 
 
Abgründig und sexy, berauschend
 und romantisch!
 
Die Uniabsolventin Eva Tramell tritt ihren
ersten Job in einer New Yorker Werbeagentur an.
An ihrem ersten Arbeitstag stößt sie in der Lobby
des imposanten Crossfire-Buildings mit Gideon Cross zusammen
 - dem Inhaber. Er ist mächtig, attraktiv und sehr dominant.
Eva fühlt sich wie magisch von ihm angezogen,
spürt aber instinktiv, dass sie von Gideon besser die
Finger lassen sollte. Aber er will sie - ganz
und gar und zu seinen Bedingungen. Eva kann nicht
anders, als ihrem Verlangen nachzugeben. Sie lässt sich
auf ein Spiel ein, das immer ernster wird, und entdeckt
 ihre dunkelsten Sehnsüchte und geheimsten Fantasien.
 
 
© afterreadbooks / Vanessa Groß
  
Eigene Meinung
 
Das Cover von Crossfire Versuchung finde ich persönlich nicht all zu schön. Die Farben sprechen mich zwar sehr an, aber das Foto weniger. Aber um so mehr gefällt mir der Klappentext. Meine Vorstellungen was geschehen könnte reizt dieser Text sehr stark an.
 
Crossfire hat relativ lang gewartet bis ich danach gegriffen habe, aber im nachhinein würde ich es viel eher lesen.  Mich haben die sehr längeren Kapitel abgeschreckt, da ich eher der Fan bin mehrere kleine zu lesen als ein langes. Die langen Kapitel haben mich beim lesen nicht weiter gestört, da ich die Geschichte richtig schön fand. Das Buch soll Shades of Grey stark ähneln, selbst habe ich diese Reihe noch nicht gelesen. Für alle die dies schon taten. Ist Crossfire ähnlich?

Sylvia Day hat für diesen Buch einen wundervollen Start gefunden. Sie hat nicht um den heißen Brei geschrieben, sondern hat den Leser direkt mitten in das Geschehen geworfen. Daumen hoch dafür! Ebenfalls finde ich gut das beide Charaktere eine schwere, prägende Vergangenheit haben und nicht nur einer der beiden.

Gideons Charakter finde ich echt cool, da er so direkt ist und sich nicht abschütteln lässt. Er macht zwar vieles im Umgang mit Eva falsch, aber dafür schlägt er sich in deren Beziehung echt gut. Manchmal sind seine Handlungen für mich auch nicht ganz nachvollziehbar. Er schmeichelt mir immer ein lächeln aufs Gesicht, denn gefühlt jedes Gebäude, jede Firma New Yorks gehört ihm! Ein absoluter Karriere Mann!

Eva mag ich mittlerweile als Hauptfigur auch sehr. Am Anfang finde ich ihre Figur sehr komisch, denn sie verknallte sich direkt im ersten Kapitel in Gideon. Aber im Laufe des Buches möchte ich sie immer mehr. Direkt beim ersten treffen mit Mr. Dunkel und Gefährlich, hatte ich das Gefühl aus sie und er würden zusammen kommen, oder eine andere Art von Beziehung pflegen. Ihre Handlungen und Gedanken machen sie somit etwas voraussehbar. Lustig fand ich als sie Gideon von ihrer Nummer mit dem Vibrator erzählt hat. Eine der besten Stellen des Buches.
 
Anfangs dachte ich die Protagonisten sind sehr oberflächlich im Umgang miteinander. Aber spätestens als Gideon Eva nach einer richtigen Beziehung gefragt hat wurde ihr miteinander freundlicher, intimer und romantischer.
 
Eine meiner Lieblingsstellen war, als Eva einen Zeitungsartikel über sich und Gideon in den Klatschpressen gefunden hat. Und seine Reaktion dazu, erste Sahne. Er wollte das die ganze Welt weiß, mit wem er mächtige Gideon Cross sein Leben teilte und hat sogar gleich ihren Namen preisgegeben. Auch das Zeichen mit den Ringen fand ich sehr niedlich und zeigte zu wem sie gehören.
 
Das Ende von Crossfire Verführung war etwas komisch. Immer behielt ich die frage was diese Corinne wollte. Das Gideon sich auch nur mit ihr beschäftigt hat fand ich auch blöd Eva gegenüber, aber zum Glück ist er ihr gefolgt als sie die Flucht ergriffen hat. Sehr süß fand ich als Gideon meinte er hätte Evas Schlüssen nachmachen lassen und hätte seinen Schlüssel dazu gehangen. Absolute Lieblingsstelle!

Fazit
 
 Eine unerwartet tolle Geschichte, mit Charakter starken Protagonisten. Der Schreibstil ist einfach Top. Es ist nachvollziehbar und vor allem realistisch geschrieben. Den Start der Beziehung fand ich etwas zu schnell, aber trotzdem gut umgesetzt. Ich bin gespannt welche Leichen Eva und Gideon noch im Keller haben. Leseempfehlung für alle die auf Erotikbücher stehen. 
 
© afterreadbooks / Vanessa Groß
 
Bewertung
4,5/5
 
Autor

© Ian Spanler Photography
Die Nummer 1-Bestsellerautorin Sylvia Day stand mit ihrem Werk an der Spitze der New York Times- Bestsellerliste sowie 23 internationaler Listen. Sie hat über 20 preisgekrönte Romane geschrieben, die in mehr als 40 Sprachen übersetzt wurden. weltweit werden ihre Romane millionenfach verkauft, die Serie Crossfire ist derzeit als TV-Verfilmung in Planung. Sylvia Day wurde nominiert für den
Goodreads Choice Award in der Kategorie bester Autor.






Weitere Rezensionen

Crossfire - Offenbarung
Crossfire - Erfüllung

 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen